StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | .
 

 A Game of Thrones - the winds of winter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cersei
Gast
avatar


BeitragThema: A Game of Thrones - the winds of winter   Mo Sep 23, 2013 8:55 am



In Qarth erzählt man sich, der Ursprung der Drachen läge im Mond.
Einst wanderten nicht einer, sondern zwei Monde über den Himmel. Doch einer kam der Sonne zu nahe und wie bei einem Ei brach seine Schale. Tausende und abertausende Drachen strömten heraus und sie tranken das Feuer der Sonne. Aus diesem Grund atmen die Drachen auch Feuer.
Eines fernen Tages wird auch der andere Mond die Sonne erreichen und platzen und dann werden die Drachen zurückkehren...


Never forget who you are,
for surley the world won’t


17 immerwährende Sommer sind vergangen, seit der letzte Drache Aerys II Targaryen, der wahnsinnige König, vom Eisernen Thron der Sieben Königslande vertrieben und dessen Nachkommen bis auf seinen jüngsten Sohn und die damals noch ungeborene Tochter vernichtet wurden. Man lebt seitdem in Frieden auf dem Kontinent Westeros unter König Robert I Baratheon. Jüngst ernannte der König seinen langjährigen Freund Eddard Stark zu seiner Hand und der Nordmann musste schnell erkennen, dass im sonnigen Königsmund nicht alles Gold ist, was glänzt. Die goldene Stadt ist getränkt von Intrigen, Korruption und Verrat. Ein wahres Vipernnest, das nun nach und nach auch Lord Stark die Erkenntnis bringt niemandem zu vertrauen, vielleicht sogar noch nicht einmal einem Mann, der über so viele Jahre hinweg sein engster Freund gewesen war.

Unter mysteriösen Umständen verschied Jon Arryn und hinterlässt seinem Vorgänger Eddard Stark damit viele ungeklärte Fragen. Je mehr Ned versucht, sich ein Bild über die voran gegangenen Ereignisse zu machen, desto mehr Fragen werden aufgeworfen.

Kalte Winde ziehen auf, Vorboten des Winters? Oder gar eines Sturms der droht, mit voller Wucht über das gesamte Königreich zu fegen? Alles Dagewesene hinfort zutragen, Chaos zu stiften …

Während man sich noch nicht über das Ausmaße der Gefahren am Hofe und unter den Hohen Häusern im Klaren ist, dreht sich das Rad der Fortuna unaufhörlich weiter und so macht es den Anschein, dass sich eine Macht jenseits des Meeres zusammenbraut. Die Erben des früheren Königs, Viserys Targaryen und seine Schwester Daenerys, planen die Eroberung des Eisernen Throns mit Hilfe des dothrakischen Reitervolkes. Schon längst erhalten sie heimliche Unterstützung aus der fernen Heimat in Westeros.
Doch noch liegen mögliche Schiffe friedlich in den Häfen der freien Städte von Essos. Es bleibt nur eine Frage der Zeit, bis sich diese mit den kriegerischen Dothraki füllen und Kurs auf Westeros nehmen. Lediglich der König und einige Wenige vermuten Schlimmes hinter der nun bekanntgewordenen Hochzeit der Prinzessin Daenerys und dem Dothraki-Anführer Khal Drogo.

In diesen Wirren und den stetig andauernden Plänen und Streitigkeiten unter den Adelshäusern, verhallen die mahnenden Hilferufe weit aus dem Norden, der Mauer, ungehört, wo sie doch besser Gehör finden sollten. Es tut sich etwas hinter der Mauer, die schon viele Jahre als schützendes Bollwerk gegen Wildlinge und andere Gefahren die großen Lande schützt. Legenden, Mythen ...Sagen... über Wildheit, Unnatürlichem und Tod erzählt man sich über das gefährliche, eisige Gebiet hinter der Mauer. Dabei vergisst man so leicht, dass jede Geschichte, jedes Märchen einen wahren Kern besitzt. Immer mehr Männer der Bruderschaft verschwinden spurlos, sollten die Hirngespinste alter Männer und deren Geschichten etwa Wirklichkeit werden?

Noch nie war die Ungewissheit größer, noch nie gab es innerlich so viele Unruhen um den Eisernen Thron. Und schon bald werden Ereignisse ins Rollen kommen, welche diesem aufkeimenden Sturm gleichkommen. Geheimnisse werden gelüftet, neue werden sich auftun und es liegt an jedem selbst, wie er das Spiel um Ehre, Ruhm und Macht begeht.

"If you play the game of thrones,
you win or you die.
There is no middleground"


Wem wirst du zur Seite stehen? Wem gilt deine Treue?
Die Zeit der Entscheidung naht.
Bist du bereit?


Index » Hintergrundinfos » Vergebene Avatare




Eckdaten:
  • Wir sind ein Fantasy-RPG, basierend auf der Buchreihe „Ein Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin
  • Unsere Geschichte beginnt Anfang des 2. Buches
  • dennoch sind Vorkenntnisse zu Büchern und Serie nicht zwingend erforderlich
  • Ihr und eure Charaktere schreibt die Geschichte neu, wir spielen daher nicht eins zu eins die Geschehnisse nach
  • Das RPG und somit die Teilnahme daran unterliegt der FSK 16 (inkl. FSK18-Bereich)
  • Auch frei erfundene Charaktere sind sehr gerne bei uns gesehen
  • Wir spielen nach dem Prinzip der Szenentrennung
  • Ein engagiertes und kreatives Team wird euch auf Eurer Reise in die Welt von Westeros und Essos begleiten und euch gerne jederzeit helfend zur Seite stehen
  • Das Forum ist werbefrei und für Mozilla Firefox modifiziert


Nach oben Nach unten
 

A Game of Thrones - the winds of winter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Blasen im Winter
» Barock(e)r Gehrock/Mantel/Jacke
» Schuhalternativen für Männer
» im Winter mit Hotpants zur Schule oder im Sommer mit Skijacke?
» Steghosen oder Keilhosen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
SOMMERNACHTSTRAUM ::  :: WANNA BE :: BESTÄTIGUNG-